stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
01020304050607

AUSSTELLUNG - Mordillo - The very optimistic pressimist

16. Dezember 2017
11:00 - 18:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Emscherumbau

Der Umbau des Emschersystems wird die Gewässerlandschaft in der Emscherregion nachhaltig verändern. Aus mehr als vierhundert Kilometer offener Abwassersammler werden abwasserfrei Bachläufe und am Ende auch ein abwasserfreier Emscherfluss. In Oberhausen sind schon einige Dinge geschehen. Die Kleine Emscher in Buschhausen wurde bereits vom Abwasser befreit und ökologisch aufgewertet. Am Läppkes-Mühlenbach östlich des Centro’s wird gerade ein neuer Abwasserkanal gebaut. Wenn dieser fertig ist, wird die Emschergenossenschaft das Bachbett neu gestalten, in Teilen sogar ein völlig neues Gewässerbett bauen.

In 2014 begannen dann auch in Oberhausen die Arbeiten für den Abwasserkanal Emscher. Er beginnt in Dortmund und endet letztendlich in der Kläranlage Emschermündung im Städtedreieck Oberhausen / Duisburg / Dinslaken. Dazwischen muss das Abwasser dreimal hoch gepumpt werde - in Gelsenkirchen, in Bottrop und am Ende dann noch einmal in Oberhausen, im sogenannten Holtener Feld oder wie manche auch sagen - Holtener Bruch. Der Kanal verläuft in Oberhausen in einer Tiefe von ca. 30 m unter der Geländeoberfläche und wird in einer unterirdischen Tunnelbauweise errichtet, so dass die Baumaßnahmen nur an einzelnen Betriebsschachtstandorten im Kilometerabstand wahrgenommen werden können. Vom Pumpwerk Oberhausen wird das Abwasser dann in einem oberflächennahen Kanal weiter transportiert.

Mit dem Bau des Pumpwerkes nordwestlich von Biefang und dem Bau des Abwasserkanals verbindet sich eine umfassende Neugestaltung des Areals der Freifläche zwischen der Emscher und der Kurfürstenstraße. Hier hat die Emschergenossenschaft einen Neubau des Deiches geplant, um mit der Einrichtung von Überflutungsflächen einen der ökologischen Schwerpunkte beim Umbau des Emschersystems zu schaffen.

Mehr zum Thema Emscher-Umbau finden Sie unter:
www.eglv.de/wasserportal/emscher-umbau.html

 

Partner werden

Werden Sie Partner der Stadt Oberhausen. Hier können Sie für Ihr Angebot werben.

» Kontakt